Energieberatung

Energie sparen wie mache ich das richtig?

Der richtige Weg zum sinnvollen und effektiven Energie sparen ist die Informationsbeschaffung. Im Internet, bei Verbraucherverbänden und vielen anderen Quellen kann man sich zum Thema Energie sparen informieren.

Für Informationen zum Energie sparen bei Gebäuden ist eine Gebäudeenergieberatung sinnvoll.

Was ist eine Gebäudeenergieberatung?

Die Gebäudeenergieberatung untersucht ein Gebäude genau in Hinblick auf Bauwerk und Technik. Sie zeigt Schwachstellen auf und gibt Hinweise zu Verbesserungen. Es werden Informationen zur Finanzierung und Fördermitteln aufgezeigt.

Wie funktioniert das genau?

Vor der Energieberatung steht ein kurzes Informationsgespräch zur Feststellung der Wünsche und Ziele des Beratungsempfängers und einer groben Einordnung des Beratungsobjektes ( auch ob das Objekt im Sinne der Vor-Ort-Beratung förderfähig ist).
Ist man sich einig wird der Beratungsvertrag abgeschlossen. In diesem sind die Beratungsziele und die Vergütung festgehalten.
Nun wird bei einem Ortstermin das Gebäude genau untersucht. Das Gebäude wird fotografisch aufgenommen und die Bauart, Bauteile, Technik, Schwachstellen und viele weitere Dinge erfasst und dokumentiert. Je mehr Gebäudeunterlagen (Bauzeichnungen, Schornsteinfegerprotokolle, Heizkosten, …) zur Verfügung gestellt werden, umso genauer wird die Gebäudeanalyse.

Der nächste Schritt ist die Berechnung des Ist-Zustandes mit einer geeigneten Software. Sanierungsvorschläge werden entwickelt und ausgearbeitet und die Kosten kalkuliert.

Die Ergebnisse werden in einem Beratungsbericht zusammengefasst. Dieser wird dem Beratungsempfänger vorab zur Einsicht ausgehändigt.

Den Abschluss bildet die Erläuterung der Ergebnisse in einem persönlichen Gespräch.

Vor-Ort-Energieberatung?

Die Vor-Ort-Energieberatung ist die staatlich geförderte Variante der Energieberatung. Sie wird durch besonders qualifizierte Ingenieure(innen) oder Gebäudeenergieberater(innen) durchgeführt. Anders als bei der normalen Energieberatung (die eigentlich jeder durchführen kann, da der Beruf „Energieberater“ nicht geschützt ist) werden dort der Ablauf und die Themen genau vorgegeben und überwacht.

Die Vorteile dabei sind, dass man sicher sein kann eine qualifizierte Energieberatung zu bekommen und man erhält noch einen Zuschuss vom Staat.

 

printDruckversion